Android automatisieren?

Kennen Sie das auch? Im Büro sollte das Handy auf lautlos gestellt werden, am Flughafen eher nicht. Dort wäre der Flugmodus interessant. Beim Anstecken vom Ladekabel (im Auto) sollte GPS aktiviert werden,…

Das müsste man doch automatisieren können.

Kann man auch: tasker 🙂

Es ist wirklich schon fast alles an Tools da, die man brauchen könnte. Zugriff auf Windows-Share, WordPress-Client, SSH-Client,…

Angriff der Android-Tablets

Mittlerweile gibt es schon eine ganze Riege an Android-Tablets, erst recht zu super Preisen.

Wenn man nachsieht, was das iPad aktuell kostet, kann ich mir gern vorstellen, dass der Kampf über den Preis ausgetragen wird.

Hier ein paar sehr kostengünstige Teile:

Pearl Touchlet

Archos 7.0 Internet Tablet

Archos 10.1 Internet Tablet

So könnte die Zukunft aussehen

Bin gerade am Aufräumen meines Postfaches und hab da einen alten Link gefunden. Gut, ist schon etwas älter (Juli 2010) aber sieht immer noch sehr spannend aus.

Ich kann mir absolut vorstellen, dass es in sehr naher Zukunft so aussehen wird.

Dabei hoffe ich nur eins: Ich will dabei sein (vorne, als Lösungsanbieter).

Youtube Video 1

Youtube Video 2

Youtube Video 3

WordPress für Android

Das wird jetzt sicher nicht der beste Eintrag in meinem Blog, aber der erste, der vom neuen HTC DesireHD geschrieben wurde. (Ich liebe einfach das Teil.)
Gratulation auch an Google für Android. Wirklich brauchbar.

Es ist da!!!

Heute hat der nette Postbote mir ein Paket gebracht, was da wohl drinnen sein mag?

Schauen wir uns den Lieferschein mal genauer an:

Jea, das HTC Desire HD ist endlich da, hier die Unboxing-Fotos:

Entschuldigt die grauenhafte Bildqualität, aber die Fotos wurden mit dem alten Samsung F700V gemacht. Es soll ruhig sehen, womit es ersetzt wird…

Die Gegenwart ist mobil

Habe gerade beim Surfen eine interessante Statistik der ITU gefunden. Ich habe die nackten Zahlen vom 21. Oktober 2010 etwas aufgepeppt und hier als Grafik dargestellt:

In dieser Statistik sieht man sehr gut, dass die Zuwachsraten im Mobilen Bereich extrem viel höher sind als im „fix verbundenen“ Bereich.

Weiters ist interessant, dass die Entwicklungsländer (Developing Countries) hier massiv aufholen bzw. bereits seit Mitte 2007 mehr Internet-User haben.

Fixe Geräte, d.h. eigentlich praktisch nur PCs, haben natürlich ihre Basis, aber es tut sich nichts mehr. Im mobilen Bereich hingegen ist „die Hölle“ los.

(Quelle: ITU, 21. Oktober 2010)

Wie sieht es jetzt bei den Telefonanschlüssen aus?

Natürlich sieht es bei den Telefonanschlüssen genauso aus. Im Festnetzbereich haben wir sogar einen Rückgang, im mobilen Bereich spielt es sich ab.

Und auch hier – es dürfte uns nach der Statistik von zuerst – kaum wundern: die Entwicklungsländer sind uns haushoch davon.

(Quelle: ITU, 21. Oktober 2010)

–> Bilder klicken zum Vergrößern.

Fedora 14

Seit heute ist Fedora 14 verfügbar (erkennt man auch am Button hier). Die neuen Features klingen total spannend, überhaupt dieses SPICE (rüberholen eines Fensters von der virtuellen Umgebung).

Diesmal möchte ich allerdings warten, ob ich wirklich vom Update-Notifier auf die neue Version hingewiesen werde. (Also nicht gleich heute noch losinstallieren :-))

Besonders interessant sind für mich natürlich die neuen Entwicklungsumgebungen wie Eclipse 3.6 und Netbeans 6.9.

(Fedora ist jetzt schon seit 1,5 Jahren mein Standard-Arbeitsplatz und ich bin total zufrieden. Gut, ich bin auch nicht der Gamer sondern konzentriere mich mehr auf die Entwicklung. Und da hat man wirklich mehr als man braucht).

Fungus – immer dabei?

Uns immer in der Hosentasche mit dabei? Geht. Ganz einfach. Nur diesen Code hier vom Handy abschießen.

Kein kompatibler Reader am Handy? Die können helfen:

http://reader.kaywa.com/
http://www.beetagg.com/downloadreader/

Android? Das neue Business-Phone?

Google will das Android-Phone auch als Business-Phone platzieren, wie sonst sind solche Features zu erklären?

Ich bin schon gespannt drauf. Das klingt absolut viel versprechend.

Offtopic (oder doch nicht?) Social-Media-Marketing, ein Beispiel

Kabinenparty, ein Song aus Österreich. Gut, über Geschmack kann man jetzt streiten, ist sicher etwas speziell.

Etwas speziell ist auch die Marketing-Idee dahinter: Gründeten eine Facebook-Veranstaltung mit dem Zweck, dieses Lied als Nummer 1 in den Charts zu plazieren. Und irgendwie ist es sogar aufgegangen: ging rauf bis auf Platz 4. Unterstützt durch geschickt platzierten Verkaufslink auf Youtube und der Facebook-Gruppe. Mittlerweile gibt es sogar einen Wikipedia-Artikel.

Auch so kann Social-Web funktionieren 🙂

Social-Media, Youtube: So kann es funktionieren